Fahrspaß mit dem Jaguar I-Pace

Das neue E-Auto im Premium-Segment

In Zeiten erster Diesel-Fahrverbote und der anhaltenden Klimaschutzdiskussion geraten viele Autofans in eine Sinnkrise. Was darf man in zehn oder zwanzig Jahren überhaupt noch fahren – und hat man dann noch Spaß am selbstgelenkten Auto?

Die gute Nachricht: …

… Es gibt bereits eine Lösung. Der neue Jaguar I-PACE ist das erste rein elektrisch angetriebene Serienauto des britischen Sportwagenbauers und überzeugt nicht nur – wie traditionell alle Jaguar-Modelle – mit rassigem Design und mit spritzigen Fahrleistungen, sondern auch mit 0 g/km CO2-Emissionen. Der I-PACE wird von zwei permanenterregten Synchronmotoren angetrieben, die eine Leistung von 400 PS (294 kW) erzeugen und den Wagen in 4,8 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen können. Mit einer elektrischen Reichweite bis zu 480 Kilometer setzt das Fahrzeug ebenfalls Maßstäbe.

Mitglieder der Chapeau-Redaktion …

… haben sich bereits bei der Autogalerie Schlickel in Oldenburg von den Qualitäten des I-PACE überzeugen können. Zu Recht sagt Schlickel-Verkaufsberater Marko Berndt voller Stolz über das neue Mitglied der Jaguar-Flotte: „Mich überzeugt das Fahrzeug zu 100 Prozent und ich freue mich, dass wir ein solches Auto in unser Portfolio aufnehmen.“

Gemeinsam mit der Firma Waymo entwickelt Jaguar auch eine selbstfahrende Variante des I-PACE. Waymo gehört zur Google-Konzernmutter Alphabet und ist auf die Entwicklung autonomer Fahrzeugtechniken spezialisiert. Gemeinsam wollen beide Firmen das erste elektrisch betriebene Premium-Fahrzeug für Waymos fahrerlose Mobilitätsdienste entwickeln und produzieren, und ab 2020 soll der I-PACE mit bis zu 20.000 Autos fester Bestandteil von Waymos autonomer Fahrzeugflotte werden. Okay, aber wer den I-PACE jetzt schon gefahren ist, wird das Steuer nur ungern wieder aus der Hand geben.

Autogalerie Schlickel GmbH
Am Patentbusch 11
26125 Oldenburg

www.schlickel.de

Kategorie: Advertorial
Chapeau - Das Magazin für kultivierte Lebensart - Logo