KOCHKULT: Sardische Ravioli mit Alessandro Ligas

Mamma Mia

Es ist angerichtet! CHAPEAU liebt gutes Essen. Deshalb schauen wir regelmäßig hinter die Kulissen spannender Lokale und in die Töpfe leidenschaftlicher Köche, um kulinarische Neugier zu wecken und Appetit auf mehr zu machen. Wir treffen Küchenchefs, die Wert auf ausgezeichnete Qualität bei den Produkten und in der Zubereitung legen, und bitten sie, für uns zu kochen.
Mamma Mia ist im besten Sinne des Wortes Kochkult. Seit 40 Jahren gibt es diese echt italienische Pizzeria in Oldenburg. Seit 10 Jahren ist Alessandro Ligas Küchenchef im Ristorante, das vom Marktplatz an der Lambertikirche nicht wegzudenken ist. Der 1970 geborene Sarde genoss seine Ausbildung an einer renommierten Schule in der Toskana, bevor er nach Deutschland kam.
Jedes Jahr zieht es ihn jedoch wieder in seine Heimat, wo er sich fort- und weiterbildet, um die Gäste bei Mamma Mia mit neuen Kreationen zu überraschen. Mit viel Liebe und Leidenschaft und den besten Zutaten werden immer wieder neue Gerichte und natürlich die Klassiker zubereitet. Alessandro Ligas und das gesamte Team vom Mamma Mia holen damit Sardinien in den Nordwesten. Che felicità! Seinen Wurzeln entsprechend zaubert er für uns Culurgiones – das sind handgemachte sardische Ravioli gefüllt mit Kartoffeln, Minze und würzigem Pecorino von der Insel.
Kategorie: Genuss
Chapeau - Das Magazin für kultivierte Lebensart - Logo